Home | Impressum | Datenschutz/DSGVO | Sitemap

FIT DURCH DEN WINTER

Senioren sollten Bewegung nicht vernachlässigen

Wenn es im Winter nass und kalt ist, neigen viele Senioren dazu, sich zu Hause einzuigeln. Doch gerade in der dunklen Jahreszeit benötigt der Körper Licht, frische Luft und Bewegung, damit das Immunsystem stark und der Stoffwechsel auf Trab bleibt. Daher rät die BARMER, auch im Winter aktiv zu bleiben. „Am einfachsten ist es, wenn Senioren ihre Aktivitäten und Sportarten aus dem Sommer auch im Winter weiter betreiben. Mit der richtigen Kleidung spricht nichts gegen Wanderungen oder auch kleinere Fahrradtouren“, sagt Klaus Möhlendick, Sportwissenschaftler bei der BARMER. Selbst bei Minusgraden müssten Senioren nicht gänzlich auf Bewegung verzichten. Sie könnten entweder das Outdoor-Pensum in kleinere Einheiten aufteilen oder im Schwimmbad, auf einem Heimtrainer oder im Fitness-Studio Sport treiben. Wenn es die Fitness zulasse, mache man am besten wöchentlich fünf Einheiten á 30 Minuten mit moderater Intensität.

Zumindest kleine Bewegungsrituale in den Alltag integrieren

Regelmäßige Bewegung sei deshalb so wichtig, weil sie den altersbedingten physiologischen Funktionsverlust verlangsame und die Lebenserwartung bei guter Gesundheit erhöhe, so Möhlendick. Mit ausreichender Bewegung werde auch das Risiko reduziert, dass das Winterwetter auf das Gemüt schlage. „Senioren sollten zumindest kleine Bewegungsrituale in den Alltag integrieren. Schon der tägliche Gang zum Supermarkt, dem Bäcker oder Zeitungskiosk ist eine gute Basis. Andernfalls haben sie es im Frühjahr schwerer, wieder in Schwung zu kommen“, sagt Möhlendick.

Bei der Ausrüstung auch auf die Sicherheit achten

Bei ihren Aktivitäten im Freien sollten Senioren nicht nur auf ausreichend warme Kleidung achten, sondern auch auf die Sicherheit. Empfehlenswert seien Schuhe mit rutschfestem Profil und in schneereichen Gegenden spezielle Spikes für Straßenschuhe. Wer mit einem Rollator unterwegs sei, solle auch diesen winterfest machen, rät Möhlendick. Der Handel biete dafür besondere Zubehörteile wie Reflektoren oder spezielle Schirme gegen Niederschläge an.

  2017 by Creare+ | Hans Kremer | 63500 Seligenstadt