Home | Impressum | Datenschutz/DSGVO | Sitemap

NEUE GESCHÄFTSFÜHRERIN IM SANA KLINIKUM OF

Kirsten Kolligs

Neue Geschäftsführerin
Offenbach, 01.12.2020. Kirsten Kolligs wird zum 01. Januar 2021 neue Geschäftsführerin des Sana Klinikums Offenbach. Sascha John, der seit April 2014 die Aufgabe des Regionalgeschäftsführers Hessen sowie die Funktion des Geschäftsführers des Klinikums wahrnimmt, wird sich zukünftig ausschließlich der Region Hessen widmen.

„Ich freue mich sehr, dass wir mit Frau Kolligs eine erfahrene Krankenhausmanagerin gefunden haben, die unseren erfolgreich eingeschlagenen Weg zu einer modernen, nachhaltigen und zukunftsorientierten Krankenhausversorgung für die Bevölkerung in Stadt und Region Offenbach weiter beschreiten und ausbauen wird“, so Geschäftsführer Sascha John. Als Wirtschaftswissenschaftlerin ist Frau Kolligs seit mehr als 17 Jahren in verschiedenen Geschäftsführungsfunktionen innerhalb des Gesundheits- und Krankenhauswesens als Klinikmanagerin tätig, zuletzt im Katholischen Klinikum Essen, von dem sie jetzt nach Offenbach wechselt.“

„Gerne nehme ich meine neue berufliche Aufgabe an“, sagt Kirsten Kolligs und fügt hinzu, dass das Sana Klinikum Offenbach wegen der langjährigen Tätigkeit von Herrn John medizinisch und strukturell sehr gut aufgestellt ist. Dies sei gerade heute besonders wichtig angesichts der künftigen gesundheitspolitischen Veränderungen und wirtschaftlichen Herausforderungen. In Kooperation mit den niedergelassenen Ärzten und Gesundheitspartner in Offenbach und der Region gelte es, die bereits sehr gute Versorgung zum Wohle der Patienten weiter zu entwickeln.




Sascha John

Sana Region Hessen

Nach sieben Geschäftsführerjahren am Sana Klinikum Offenbach wird Sascha John sich ab Januar vollumfänglich als Regionalgeschäftsführer auf seine Aufgaben für die Häuser Offenbach, Koblenz, Mayen, Boppard und Nastätten konzentrieren. Im Frühjahr 2020 hat die Sana Kliniken AG das Management für das rheinland-pfälzische Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein (GKM) mit etwa 1.300 Betten sowie Einrichtungen der Altenpflege, der ambulanten Rehabilitation sowie Medizinische Versorgungszentren übernommen, womit umfangreiche Herausforderungen verbunden sind.

„Ich möchte künftig - im Kontext der aktuellen Entwicklungen und großen regulatorischen und strukturellen Umbrüche im Gesundheitswesen - alle Sana-Einrichtungen der Region Hessen fit für die Zukunft machen. Das bedeutet gleichzeitig aber auch die Erschließung neuer Geschäftsfelder, Gremienarbeit, Vernetzung mit Politik, Wirtschaft und Gesundheitsanbietern und nicht zuletzt auch die frühzeitige Antizipation von neuen Entwicklungen auf dem Krankenhausmarkt.“



Start

  © 2017 by Creare+ | Hans Kremer | 63500 Seligenstadt