Home | Impressum | Datenschutz/DSGVO | Sitemap

UMGANG MIT CHRONISCH OBSTRUKTIVER BRONCHITIS

Chefarzt Dr. Thomas Müller

Informationsveranstaltung im Krankenhaus Hofheim


Klinik für Pneumologie

Mittwoch, dem 18. September, um 18 Uhr

Verwaltungsgebäude am Krankenhaus Hofheim

Chefarzt Dr. Thomas Müller


Chronische Lungenkrankheiten, wie die chronisch obstruktive Bronchitis (COPD) oder das Asthma bronchiale, gehören in Deutschland zu den Volkskrankheiten. Zehn Prozent der Bevölkerung leiden laut aktueller Untersuchungen an einer COPD und die Prognose besagt, dass die Zahl der Betroffenen in den nächsten Jahren weiter steigt. Kennzeichnend für die Erkrankung ist, dass der Patient an Atemnot leidet und insbesondere Probleme beim Ausatmen hat. Rauchen ist die Hauptursache für die COPD, die häufig zu Arbeitsunfähigkeit führt und zu den häufigsten Todesursachen zählt.

In der Behandlung geht es vielfach um die Frage, was der Betroffene selbst beitragen kann, um mit seiner Krankheit besser zurechtzukommen. Anlässlich des bundesweiten Deutschen Lungentags 2019 stehen Informationen und Ratschläge zum Umgang mit einer COPD im Mittelpunkt des Informationsabends der Klinik für Pneumologie am Mittwoch, dem 18. September, um 18 Uhr im Verwaltungsgebäude am Krankenhaus Hofheim. Chefarzt Dr. Thomas Müller geht in seinem Vortrag auf Möglichkeiten der Raucherentwöhnung, Indikationen zu Impfungen, Einsatz der Sauerstofftherapie und Rehabilitationsmaßnahmen ein. Auch gibt der Lungenexperte Ratschläge zur medikamentösen Therapie, bei der die richtige Anwendung der verschiedenen Inhalationssprays von zentraler Bedeutung ist. Im Anschluss an die Vorträge besteht die Gelegenheit zur Diskussion mit dem Referenten.

Aus organisatorischen Gründen wird um eine Anmeldung unter 06192/98-4990 oder event@kliniken-mtk.de gebeten.

  2017 by Creare+ | Hans Kremer | 63500 Seligenstadt