Home | Impressum | Sitemap

Grauer Star und Veränderung des Augenlids

Bürgervorlesung/Patienteninfo

Bild: olegdudko-123rf.de

Die Klinik für Augenheilkunde veranstaltet am 12. Oktober eine Bürgervorlesung zu Grauem Star und Veränderungen des Augenlids.

Der Graue Star, auch Katarakt genannt, ist eine in der Regel im Alter auftretende Eintrübung der Linse und tritt bei gut der Hälfte aller Menschen über 50 auf – oft ohne dass die Krankheit zunächst bemerkt wird. Mit fortschreitender Erkrankung lässt jedoch das Sehvermögen nach; im Endstadium kann der Graue Star sogar zur Erblindung führen. Im ersten Vortrag des Abends spricht daher Prof. Thomas Kohnen, Direktor der Klinik für Augenheilkunde, über die Krankheit, neuste Behandlungsoptionen und deren Eignung für verschiedene Patienten.

Weltneuheit: Linse mit vier Brennschärfen
Eine Therapie des Grauen Stars ist operativ durch Entfernen der natürlichen Linse und Implantation einer Kunstlinse möglich. Dank der vielseitigen Forschung in diesem Feld, unter anderem am Universitätsklinikum Frankfurt, wo vor zwei Jahren die weltweit erste Kunstlinse mit vier Brennschärfen eingesetzt wurde, gibt es heutzutage eine Vielzahl an Premiumlinsen. Diese können nicht nur die Hornhautverkrümmung (Astigmatismus), sondern auch die Alterssichtigkeit (Presbyopie) korrigieren. So können viele Patienten nach der Operation gänzlich auf eine Brille verzichten.

Korrektur von Lidfehlstellungen
Im zweiten Vortrag des Abends spricht Dr. Christian Hofmann, Oberarzt der Augenklinik, über die häufigen und vielgestaltigen Veränderungen des Augenlids. Betroffen sind Kinder und Erwachsene aller Altersgruppen. Eine besondere Bedeutung nehmen Fehlstellungen der Lider ein. Diese lassen sich durch unkomplizierte operative Eingriffe sehr gut korrigieren. Ob es sich um eine behandlungsbedürftige Krankheit oder um einen kosmetischen Eingriff handelt, muss der Augenarzt jedoch durch eine gründliche Untersuchung feststellen. Patient und Arzt müssen dann die Möglichkeiten und Erwartungen gemeinsam besprechen. Denn neben der Wiederherstellung der Funktion ist ein ästhetisch gutes Ergebnis immer oberstes Ziel.
Um leicht einen persönlichen Einstieg in diesen wichtigen Austausch zu ermöglichen, stehen die Experten nach den Vorträgen zum individuellen Gespräch bereit. Außerdem ist die Möglichkeit zur direkten Kontaktaufnahme mit der Klinik gegeben.

Zeit: Donnerstag, 12. Oktober 2017, 18:00 Uhr
Ort: Haus 20, 1. Stock, Audimax, Universitätsklinikum Frankfurt,
Theodor-Stern-Kai 7, 60590 Frankfurt am Main

Programm:

18:00 - 18:45 Uhr Begrüßung durch Prof. Thomas Kohnen „Grauer Star / Linsentrübung – Welche Optionen für welchen Patienten?“ – Prof. Kohnen

18:45 - 19:30 Uhr „Veränderungen des Augenlids – Kosmetik oder Krankheit?“ – Dr. Christian Hofmann
19:30 Uhr Diskussion und Kontaktaufnahme mit der Klinik



Home

  2017 by Creare+ | Hans Kremer | 63500 Seligenstadt