Home | Impressum | Datenschutz/DSGVO | Sitemap

Kulinarische Reise durch 5 Fachwerkstädte

VOM HARZER ROTVIEH BIS NELLYS SEELZER

Kulinarische Entdeckungsreise durch fünf Fachwerkstädte in Südniedersachsen

(djd). Wer eine Region richtig kennenlernen will, der sollte unbedingt auch ihre kulinarischen Seiten entdecken. Dies gilt auch für die schmucken, südniedersächsischen Städte des Fachwerk5Ecks Duderstadt, Einbeck, Hann. Münden, Northeim und Osterode am Harz. Inmitten der historischen Altstädte werden in Handwerksbetrieben und Gastronomie verschiedenste lokale Köstlichkeiten angeboten. So lässt sich nach einem Stadtspaziergang oder Museums- und Schlossbesuch nach Herzenslust schlemmen.

In Hann. Münden wartet die "beste Bratwurst Europas"

In Osterode können Gäste im gemütlichen Ratskeller direkt im Alten Rathaus am Martin-Luther-Platz Spezialitäten vom Harzer Roten Höhenvieh genießen, das aus dem Familienbetrieb des zertifizierten Bioland-Bauern Daniel Wehmeyer stammt. Die rote Rinderrasse, eine der ältesten Nutztierrassen, war Mitte der 80er-Jahre fast ausgestorben - und bekam von Wehmeyer auf den Weiden rund um Osterode am Harz wieder eine Heimat. Die "beste Bratwurst Europas" erwartet Urlauber hingegen in der Feinkostfleischerei Schumann in der Dreiflüssestadt Hann. Münden. Aus über 100 Bratwürsten hatte eine Jury der Französischen Bruderschaft der Feinschmecker des Herzogtums Alencon 2017 die Bratwurst zur Siegerwurst gekürt. Wer ein außergewöhnliches kulinarisches Erlebnis sucht, findet hier zudem Mündener Wurstpralinen, zum Beispiel mit Rotwurst, Blaubeere und Zartbitterschokolade.

Einkehren im ältesten Wirtshaus Niedersachsens

Auch die Region Eichsfeld mit dem Fachwerkjuwel Duderstadt ist für deftige und qualitativ besonders hochwertige Wurstspezialitäten bekannt, wie die traditionelle Mettwurstspezialität Eichsfelder Feldgieker oder eine herzhafte Schlachtplatte mit erlesener Hausmacherwurst. Im rustikalen Landgasthof oder im vornehmen Restaurant können Feinschmecker köstliche Gerichte wie Eichsfelder Bierpfeffer vom Weiderind, zubereitet nach alt überlieferten Rezepten aus Großmutters Kochbuch, genießen. Wer die bekannte Bierstadt Einbeck besucht, kann sich im Brodhaus, dem ältesten Wirtshaus Niedersachsens, mit einem Senfschnitzel und sechs verschiedenen köstlichen Einbecker Bieren kulinarisch verzaubern lassen. Alle Bio-Senfsorten bezieht das Gasthaus lokal aus der Einbecker Senfmühle. Mit "Nellys Seelzer" im historischen Gasthaus zur Schere wartet auch in Northeim, Stadt des Fachwerks, der Masken und der Seenplatte, ein kulinarischer Geheimtipp: Schon vor drei Generationen wurden die eingelegten kleinen Heringshappen vom Großvater der heutigen Hoteliersfamilie kreiert. Gegessen wird "Nellys Seelzer" wie ein Rollmops und schmeckt natürlich zu einem frischen Bier am besten. Weitere Tipps gibt es unter www.fachwerk5eck.de/kulinarisch.



HOME

  © 2017 by Creare+ | Hans Kremer | 63500 Seligenstadt